Ach lieber Markt.

Letzte Woche noch war ich froh, dass ich bei Qualcomm raus bin und jetzt steht die Übernahme durch Broadcom ins Haus, was alleine gestern zu einem Kurzgewinn von +15% geführt hatte.

Der kalifornische Riese Broadcom prüfe die Übernahme des Rivalen QUALCOMM, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen. Broadcom stimme sich mit Beratern über einen möglichen Deal ab.

Bereits in den kommenden Tagen solle es ein Angebot von Broadcom geben, hieß es weiter. Demnach dürften circa 70 US-Dollar je Anteilschein geboten werden. QUALCOMM würde damit mit rund 103 Milliarden Dollar bewertet werden. Beide Unternehmen haben laut dem Bericht auf Anfrage kurzfristig zu der Sache keine Stellung genommen.

 Nach Veröffentlichung der Meldung stieg der Kurs von QUALCOMM zwischenzeitlich um fast 19 Prozent und lag zur Schlussglocke noch mit fast 13 Prozent im Plus. Broadcom legten um über fünf Prozent zu.

QUALCOMM hat derzeit einen Börsenwert von 92 Milliarden US-Dollar, während Broadcom mit 107 Milliarden Dollar bewertet wird. QUALCOMM arbeitet derzeit selbst an einer milliardenschweren Übernahme und will den kleineren niederländischen Konkurrenten NXPfür 47 Milliarden US-Dollar schlucken./tos/he

Quelle: finanzen.net

Qualcomm steht eventuell vor einer Übernahme – und das treibt den Preis

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.